H.E.R.T.Z Elektronik GmbH
H.E.R.T.Z Elektronik GmbH
Tel.: +49 (0) 33434 - 766-0
E-Mail:


Lexikon - Ambience Listening [AL]

...............................................................

deutsch:Umgebungsgeräusche Abhören Begriffswelt: Funk allgemein Mit 'Ambience Listening' wird ein spezieller Rufmodus zwischen Teilnehmern in Funknetzen/Funkverbindungen bezeichnet. Der Rufende sendet ein besonderes Signal (Tonruf, Status oder SDS), durch das beim Empfangsgerät automatisch der Sender mit aktivierten Mikrofon (Hot Mike) getastet wird, ohne das dies dem gerufenen Teilnehmer angezeigt wird. Meist wird das aktivierte Mikrofon noch zusätzlich besonders empfindlich geschaltet. Der Rufende kann anschließend Geräusche und Gespräche im unmittelbaren Umfeld des Gerufenen mithören. 'Ambience Listening' wird in der Praxis vor allem zur Erhöhung der Sicherheit von potentiell gefährdeten Funkteilnehmern eingesetzt. Es ermöglicht zum Beispiel Dispatchern, bei unklaren oder gefährlichen Lagen die Situation an einem Arbeitsplatz oder Einsatzort mitzuhören, ohne dass z.B dort vorhandene Unberechtigte, Überfallende oder Täter dies mitbekommen. Da 'Ambience Listening' jedoch auch zur unbemerkten Überwachung missbraucht werden kann, darf sein Einsatz nur sehr restriktiv erfolgen bzw. nur dann, wenn sichergestellt wird, das ein Missbrauch durch den Auslösenden ausgeschlossen ist (z.B. durch nicht manipulierbare Funk-Mitschnitteinrichtungen oder Rufprotokollierung). 'Ambience Listening' kann sowohl in analogen, als auch digitalen Funknetzen eingesetzt werden.
« zurück