H.E.R.T.Z Elektronik GmbH
H.E.R.T.Z Elektronik GmbH
Tel.: +49 (0) 33434 - 766-0
E-Mail:


Lexikon - Air Interface Encryption [AIE]

...............................................................

deutsch:Verschlüsselung der Luftschnittstelle Begriffswelt: TETRA Die 'AIE' ist ein Bestandteil der TETRA Sicherheit. Bei der 'AIE' werden sämtliche Informationen, die zwischen Endgerät und Funk-Infrastruktur ausgetauscht werden, verschlüsselt, also neben der Sprache auch Kurznachrichten, Signalisierungs- und Verbindungsinformationen. Dadurch ist es weder möglich, den Inhalt von Informationen, noch die Identität des Endgerätes zu ermitteln. Allerdings muß der Schlüssel dem Betreiber der Funk-Infrastruktur bekannt sein, was gegebenenfalls ein Sicherheitsrisiko darstellen kann. 'AIE' ist bei TETRA und GSM möglich. Der verwendete Schlüssel kann dynamisch oder statisch sein. Es werden drei verschiedene Sicherheitsklassen unterschieden: Class 1 - unverschlüsselt Class 2 - verschlüsselt mit statischen Schlüsseln (SCK-Static Cipher Keys) Class 3 - verschlüsselt mit dynamischen Schlüsseln (DCK-Dynamic Cipher Keys) In den Sicherheitsklassen 2 und 3 stehen die Verschlüsselungsalgorithmen TEA-1, industrielle Verschlüsselung für EU-Länder TEA-2, Behördenverschlüsselung für EU-Länder TEA-3, Behördenverschlüsselung für Drittländer TEA-4, industrielle Verschlüsselung für Drittländer zur Verfügung. Neben der 'AIE' gibt es die End-to-End-Encryption [E2EE] Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die alternativ oder ergänzend eingesetzt werden kann.
« zurück