H.E.R.T.Z Elektronik GmbH
H.E.R.T.Z Elektronik GmbH
Tel.: +49 (0) 33434 - 766-0
E-Mail:


Lexikon - Digital Mobile Radio [DMR]

...............................................................

deutsch: Digitaler Mobilfunk Begriffswelt: digitaler Funk 'DMR' ist ein vom ETSI entwickelter und 2005 genormter Standard (ETSI TS 102 361-1...4) für den digitalen Mobilfunk in nichtöffentlichen Funknetzen. Dazu zählen sowohl lizenz- und gebührenfreie Funkanwendungen (Normkategorie I), als auch der traditionelle, professionelle Betriebsfunk (Normkategorie II) und einfache Bündelfunknetze (Normkategorie III). Ziel des Standards ist es, kostengünstige digitale Funksysteme für die Übertragung von Sprache, Daten und Zusatzdiensten mit relativ geringer Komplexität zu spezifizieren (im Gegensatz bsw. zum TETRA-Standard). Technisch gesehen basiert 'DMR' auf einem TDMA-Protokoll mit zwei Zeitschlitzen für den Betrieb bei 12,5 kHz Kanalabstand. Damit unterscheidet er sich grundsätzlich vom Wettbewerbsstandard dPMR. Die komplette Digitalisierung der Informationsübertragung über die Luftschnittstelle ermöglicht es, je Funkfrequenz zwei separate, gleichzeitig und unabhängig voneinander nutzbare Kanäle zur Verfügung zu stellen, auf denen wahlweise Sprache und/oder Daten übertragen werden können. Das senkt die Betriebskosten und sorgt für einen ökonomischen Umgang mit Frequenzressourcen. Außerdem erhalten die Sprechfunkverbindungen einen diskreten Charakter, weil nur gewünschte Teilnehmer an Gesprächen teilnehmen oder diese verfolgen können. Kurze Verbindungsaufbauzeiten, eine gleichbleibend gute Sprachverständlichkeit, höhere Funkreichweiten, eine längere Akku-Betriebsdauer bei Handfunkgeräten, sogar Verschlüsselungsmöglichkeiten und neue Daten- und Zusatzdienste runden das Leistungsspektrum ab. Eine schrittweise Migration von alten analogen Funksystemen zu 'DMR'-Systemen ist möglich. Mehrere namhaften Funkhersteller haben seit der Standardisierung praktische Funksysteme auf der Basis von 'DMR' entwickelt. Das bekannteste ist zweifellos MOTOTRBOTM von MOTOROLA. Neben dem Hersteller selbst haben mittlerweile auch viele Drittanbieter sinnvolle Systemkonzepte, Spezialanwendungen und Applikationen auf dessen Basis entwickelt. Mit der Digital Mobile Radio Association [DMRA] wurde 2005 ein Gremium als Interessenvertretung für den 'DMR'-Standard und seine Anwendungen geschaffen. (Eine Broschüre mit detaillierten Informationen zum 'DMR'-Sandard können Sie auf unsere Seite 'Download extere Dokumente' downloaden.)
« zurück